Wohnwagen und Wohnmobile

Camper

Wohnwagenprüfung nach G 607

Mit Flüssiggas lässt sich komfortabel kochen und heizen, besonders im Camping- und Freizeitbereich. Voraussetzung dafür sind aber mängelfreie oder fehlerfreie Anlagen und deren Bauteile. Zu einer einwandfreien Flüssiggasanlage gehört nicht nur eine dichte Rohrleitung sondern auch die sichere Funktionalität aller Geräte und die Voraussetzung sie zu benutzen (z. B. Lüftung, Schutzabstände oder Hinweisaufkleber).

Damit Sie sicher und sorglos in Urlaub fahren können und ohne böse Überraschungen nach Hause kommen, bieten wir Ihnen an die 2jahres Gasprüfung nach G 607 für Ihren Wohnwagen oder ihr Wohnmobil bei uns durchführen zu lassen. Sollte Ihr Wohnwagen oder Wohnmobil noch nicht fahrtüchtig sein, besteht die Möglichkeit eines „vor Ort Services“.

Flüssiggasanlagen müssen vor der ersten Inbetriebnahme, nach jeder Reparatur, nach jedem Austausch eines Gerätes durch einen Fachmann überprüft werden. Auch bei einer wieder Inbetriebnahme, z. B. bei einer länger nicht benutzten Anlage durch Stilllegung, ist eine erneute Prüfung notwendig.

Anwendungsbereich G 607

Welche Flüssiggasanlagen werden nach dem Regelwerk G 607 geprüft und für wen gelten andere Regelwerke? Hier ein Auszug des Arbeitsblattes:

Anwendungsbereich / Arbeitsblatt G 607

Diese technischen Regeln gelten für den Betrieb, Prüfung und Instandhaltung von Flüssiggasanlagen mit einem Höchstverbrauch von 1,5kg/h, betrieben in der Gasphase, in
• bewohnbaren Freizeitfahrzeugen und zu Wohnzwecken in anderen Straßenfahrzeugen, die entsprechend DIN EN 1949 oder DVGW-Arbeitsblatt Entwurf G607:1996-03 und früher installiert sind.
• Wohneinheiten, die nur zur vorübergehenden oder jahreszeitlichen Nutzung bestimmt sind (z.B. Mobilheime, Jagd- u. Forsthütten usw.) und nach DIN EN 1949 installiert worden sind.

Diese technischen Regeln gelten NICHT für Flüssiggasanlagen:
• zum Antrieb für Fahrzeuge
• in gewerblich genutzten Fahrzeugen
• in Booten
• in Wohneinheiten (z.B. Mobilheime) mit einem Höchstverbrauch von mehr als 1,5kg/h.

Diese technischen Regelwerke gelten NICHT für die Versorgungsanlage einer Wohneinheit, die durch einen ortsfesten Flüssiggasbehälter versorgt wird. Anmerkung 1: Flüssiggasanlagen mit einem Höchstverbrauch von mehr als 1,5kg/h in Wohneinheiten, die zur vorübergehenden oder jahreszeitlichen Nutzung bestimmt sind und in Wohneinheiten, zur ganzjährigen Nutzung bestimmt worden sind, müssen nach TRF installiert, betrieben und geprüft werden. Herausgegeben durch den DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.V.)

Durch Erfahrung wissen wir, dass Fehler oder Mängel an der Flüssiggasanlage in einem Wohnwagen oder Wohnmobil Menschenleben kosten kann und Diese erheblichen Sachschaden anrichten können. Lassen Sie ihre Flüssiggasanlage nur von Fachleuten ein- bzw. umbauen oder instand setzen. Auch wenn ein guter Freund oder Nachbar vorgibt dies zu können.

Geheimtipp: Lesen Sie die Bedienungsanleitungen der Geräte aufmerksam durch.

Überprüfungen der Campingplätze seitens der Behörden, durch Anstoß der Versicherungen, haben dazu geführt, dass immer mehr Campingplatzbetreiber den Nachweis einer Gasprüfung von Wohnwagen- und Reisemobilbesitzern einfordern.

Campingplatz

Betreuung von Campingplätzen

In der arbeitsreichen Woche lebt man im städtischen Gebiet, um so nah wie möglich, so schnell wie möglich und mit so wenig Aufwand wie möglich seiner Tätigkeit nachgehen zu können. Um den Körper seine notwendigen Erholungen zu gönnen, wird häufig ein Wohnwagen auf einem Campingplatz in einem Naherholungsgebiet aufgestellt. Dieser wird dann häufig als Wochenenddomizil verwendet. So kann es vorkommen, dass man mehrere Wochen diesen Wohnwagen nutzt ohne das Vorzelt abzubauen. Letztendlich stellt man dann am Jahresende fest, dass der Wohnwagen auch über den Winter auf dem Platz bleibt. Was aber ist jetzt mit der evtl. fälligen 2jahres Gasprüfung? Reparaturen? Ersatzteile wie Schläuche oder Druckregler?

Um Campingplatzbesitzer und deren Kunden zu unterstützen, bieten wir eine Betreuung der Campingplätze „vor Ort“ an. Während dieser Betreuung kümmern wir uns nach schriftlicher Absprache um die gesamte „Flüssiggastechnik“ der Wohnwagen und um z. B. fest installierte Versorgungsanlagen mit Gastanks, wo über Gaszähler abgerechnet wird.

Ein Austausch von Gaszählern, um der Erneuerung der Eichung nach 8 Jahren gerecht zu werden, kann auch durch uns erfolgen.

Ersatzteile und Reparaturen

Aus organisatorischen und zeitlichen Gründen ist es uns nicht immer möglich auf einem Campingplatz direkt vor Ort zu sein, was auch nicht immer notwendig ist. Häufig reicht ein Gespräch am Telefon aus um eine Lösung für ein Problem zu finden. Dennoch versuchen wir schnellstmöglich für Sie zu reagieren.

Nennen Sie uns Ihr Problem am Telefon und wir versuchen das richtige Ersatzteil zu finden. Schicken Sie uns von dem benötigten Bauteil zwei oder drei Bilder per E-Mail mit ein paar Daten wie Hersteller, Größe oder Leistung und wir suchen nach der Lösung. Wobei wir auch darauf hinweisen möchten, dass wir keine Wunder vollbringen können, wenn es darum geht Ersatzteile von Geräten zu finden die antiquarischer Herkunft sind oder nur spärlich gebaut wurden. Besonders wenn sie aus dem Ausland eingeführt wurden.

Ersatzteile der Firma GOK und der Firma Truma stellen für uns nicht wirklich eine Herausforderung dar und können von uns schnell besorgt werden, sofern sie bei diesen Firmen lagermäßig geführt werden.

Sollte Hilfe bei Reparaturen oder einer Neuinstallation benötigt werden, ist eine Terminabsprache notwendig.

Teil1
Logo1
Teil2
Logo2
Teil3
Teil4